German English Italian

Einladung zur Jahreshauptversammlung

 

 

der Handballabteilung des TV „Glück-auf“  Wackersdorf

am Freitag, den 07.April 2017

um 19.30 Uhr im Schwimmbad-Cafe.

Tagesordnung :

  1.   Begrüßung
  2.   Totengedenken
  3.   Grußwort (Vertreter Gesamtverein)
  4.   Bericht Abteilungsleiter
  5.   Bericht Jugendleiter
  6.   Bericht Alte Herren
  7.   Bericht Kassenwart
  8.   Aussprache zu den Berichten
  9.   Entlastung der Vorstandschaft
  10.   Neuwahl Abteilungsleitung

 

TV Wackersdorf setzt auf interne Lösung



Die Handballabteilung des TV Wackersdorf setzt auf eine neue interne Trainerauswahl für die Damenmannschaft. Falc Borchard und Barbara Nirschl trainieren seit Anfang Februar die Damenmannschaft. Dienstags um 19 Uhr und donnerstags ab 19:30 Uhr wird er das Training leiten. Nirschl, jetzige Trainerin der männl. B-Jugend und Borchard, Trainer der weibl. A Jugend (und Jugendleiter), haben somit bis zum Saisonende je zwei Mannschaften zu managen. Durch diese Lösung kann die Jugend optimal in die Damen integriert werden. Der bisherige Trainer Ernst Eiselt hatte die Damenmannschaft Ende letzten Jahres übernommen, nachdem der damalige Coach kurzfristig gekündigt hatte. Die Handballabteilung des TV Wackersdorf dankt Herrn Eiselt sehr, dass er die Mannschaft in dieser schwierigen, ja eigentlich schlechten Situation übernommen hat, und bis Ende Januar gecoacht und trainiert hat. Schon damals war eine interne Lösung für den Damentrainerposten angedacht, es konnte aber keiner aus den eigenen Reihen gewonnen werden. Nun kristallisierte sich diese Lösung heraus, mit der die Damenmannschaft des TV Wackersdorf weiter unabhängig, unter dem Namen TV Wackersdorf, Handball spielen wird. Die Personalsituation ist sehr angespannt. Nachdem Nicole Falter (vor Saisonbeginn) und Sigrid Schneeberger (während der Saison) die Mannschaft verlassen haben, wird auch Simone Bernhard ihre Handballlaufbahn zum Ende der laufenden Saison beenden. Positiv ist zwar der Zugang von Julia Donhauser und Lena Studtrucker die zum Saisonstart aus Schwandorf kamen und sich recht schnell in die Mannschaft integrierten, klar ist aber, dass für die neue Saison weitere Spielerinnen gebraucht werden. Daher ist es umso wichtiger, den Schulterschluss mit der A-Jugend zu finden und diese optimal, auch schon vor Saisonbeginn und Vorbereitung, zu integrieren. Natürlich sind auch weitere externe Spielerinnen sehr willkommen, um das Team zu erweitern. In diesem Sinne „Glück Auf“.